Hydraulische Weichen aus dem Hause Sinusverteiler.

Eine hydraulische Weiche sorgt für hohe Stabilität in allen Heizungsanlagen. Sie entkoppelt den Primärkreis der Wärmequellen vom Sekundärkreis der Verbraucher. Auf diese Weise wird eine gleichbleibende Funktion bei allen Betriebszuständen erreicht. Selbst kleinere Fehler bei der Auslegung werden durch die Integration einer Hydraulischen Weiche in die Anlage ausgeglichen.

Vorteile die auf der Hand liegen.

  • Optimale Hydraulische Entkopplung des Primär- zum Sekundärkreis
  • Keine hydraulischen Probleme bei mehreren Heizkreisen
  • Hohe Stabilität der gesamten Heizungsanlage
  • Vier seitliche Stutzen zum Anschluss der Wärmeabnehmer und Wärmeerzeuger
  • Muffen für Entlüftung, Entleerung und Fühler
  • Standfuß mit Bohrungen für Bodenbefestigung
  • Als Kleinweiche im Set inkl. Dämmung
  • Die Hydraulische Weiche ist werkseitig 100% dichtigkeitsgeprüft und grundiert
  • Betriebsdruck max. 6 bar / 16 bar
    Betriebstemperatur max. 110°C
  • Die in [ kW ] angegebenen Leistungsdaten beziehen sich auf eine Temperaturspreizung von 20K

Kleinweichen

Hydraulische Weiche, bestehend aus einer senkrechten Rechteckkammer
aus Vierkant-Hohlprofil S235 mit eingeschweißtem Deckel und Boden,
mit vier seitlichen Stutzen zum Anschluss der Wärmeabnehmer und Wärmeerzeuger. Die Hydraulische Weiche ist werkseitig 100% dichtigkeitsgeprüft und galvanisch verzinkt.
Betriebsdruck max. 4 bar, Betriebstemperatur max. 110°C.

Inkl. einer Wärmedämmung nach EnEV v. 2014 bestehend aus zwei Halbschalen
mit Endstücken und Ausschnitten für alle Stutzen.

zu den Kleinweichen

Kompaktweichen

Senkrechte Rechteckkammer aus Vierkant-Hohlprofil S235.
Anschlußstutzen für Wärmeabnehmer und Wärmeerzeuger aus geschweißtem Stahlrohr
mit Vorschweißflanschen PN6. Die Hydraulische Weiche ist werkseitig 100% dichtigkeitsgeprüft und grundiert. Betriebsdruck max. 6 bar, Betriebstemperatur max. 110°C.
Standfuß mit Bohrungen für Bodenfestigung.

Typ I: Kesselanschlüsse sind bauseits vor der Hydraulischen Weiche möglich.
Typ II: Direktanschluss jedes Kessels von rechts nach links an die Hydraulische Weiche möglich.

zu den Kompaktweichen

Rundweichen

Senkrechte Rundkammer aus geschweißtem Rohr P235.
Anschlußstutzen für Wärmeabnehmer und Wärmeerzeuger aus geschweißtem Stahlrohr
mit Vorschweißflanschen PN6. Die Hydraulische Weiche ist werkseitig 100% dichtigkeitsgeprüft und grundiert. Betriebsdruck max. 6 bar, Betriebstemperatur max. 110°C.
Standfuß mit Bohrungen für Bodenfestigung.

Typ I: Kesselanschlüsse sind bauseits von der Weiche zusammenzuziehen.
Typ II: Direktanschluss jedes Kessels von rechts und links an die Hydraulische Weiche möglich.

zu den Rundweichen

Der direkte Draht

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Wir beraten Sie gerne und beantworten Ihnen alle Fragen rund um unser Sortiment.

Schreiben Sie uns einfach oder rufen Sie uns an unter der Nummer 00492557 / 93 93-0 .

Telefonisch erreichen Sie uns
montags bis donnerstags von 07.30 Uhr bis 16.30 Uhr
und freitags von 07.30 Uhr bis 12.45 Uhr

Bitte addieren Sie 6 und 4.